Konzerthaus Stuttgart Konzerthaus Stuttgart Konzerthaus Stuttgart Konzerthaus Stuttgart Konzerthaus Stuttgart Konzerthaus Stuttgart

Konzerthaus Stuttgart

Designs for a Public Music Campus

aac-Workshop, Hamburg, Deutschland
16.03. bis 08.04.2022 auf dem Campus Rainvilleterrasse in Hamburg

Dieser Workshop stand unter der Leitung von
Prof. Dr.-Ing. h.c. Volkwin Marg und
Dipl.-Ing. Architekt Nikolaus Goetze

Infos zur Bewerbung und Teilnahme an nächsten aac-Kursen gibt es hier.

Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart ist bereits jetzt ein Ort mit hohem kulturellem Wert und gilt seit mehreren Jahren als die Nr.1 der Kulturmetropolen in Deutschland. Die Stuttgarter Oper mit dem Stuttgarter Ballett, sowie die Liederhalle als Konzert- und Kongresszentrum sind momentan die größten Spielstätten für die drei namhaften Symphonieorchester in der Stadt sowie das vielfältige Musikleben mit seinen zahlreichen Musikeinrichtungen und privaten Veranstaltern.

Nun gibt es Überlegungen und Initiativen für eine Erweiterung dieses Spektrums um ein hochwertiges, innovatives und offenes Konzerthaus, idealerweise an prominenter Lage.

Der Konzerthaus Stuttgart e.V. hat eine standortunabhängige Konzeption erstellt, auf deren Erkenntnissen der aac-Frühjahrsworkshop 2022 aufbaute. Als „Drei Säulen der Raumkategorien“ soll das Konzerthaus neben den Konzertsälen und ihren angegliederten Funktionen (Performance) auch Bereiche der Begegnung, sowie Einrichtungen für Musikvermittlung erhalten.

Angedacht ist ein offenes Haus für vielfältige Zielgruppen, nicht nur für klassische Konzerte am Abend, sondern ebenso für Rock-, Pop- und Jazzkonzerte, für Laienveranstaltungen und für ein Publikum verschiedenster Altersgruppen. Die Bereiche für Café, Ausstellungen und Unterrichtsräume sollen auch tagsüber und an den Wochenenden geöffnet sein und so die Einbindung und Vernetzung mit der Umgebung und den Außenanlagen gewährleisten.

Der dreieinhalbwöchige Kurs gliederte sich in mehrere Abschnitte mit Zwischenpräsentationen und Korrekturen namhafter Gastprofessoren. In Gruppen mit jeweils 4 Teilnehmern wurden in den Workshopräumen der aac, in der ehemaligen Seefahrtschule an der Rainvilleterrasse in Hamburg, unterschiedliche Lösungsansätze entwickelt und ausgearbeitet.

Zum Auftakt des Workshops wurde im Rahmen einer Exkursion nach Stuttgart sowohl einer der denkbaren Standorte, wie auch die Liederhalle und weitere inhaltliche oder architektonische Referenzen besichtigt.

Zum Abschluss des Workshops wurden die Ergebnisse präsentiert und in einer öffentlichen Ausstellung einem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Auf unseren Facebook und LinkedIn Seiten finden Sie weitere Eindrücke von diesem Workshop.

Teilnehmer: Anika Janna Noemi Zeman. Anke Langenkamp, Benedikt Radloff, Bernadetta Budzik
Bernadette Johanna Koller, Daria Pietruczynik, Jacqueline Ildikó Horn, Johanna Meßner, Laura Michaela Speckl, Merle Fülling, Merlin Bieling, Miriam Oehrlein, Patrick Ehrensberger, Wadir Sarwar, Zhang Xinyuan, Zuzanna Winiarska
Tutoren: Fabian Faerber, Walter Gebhardt, Annika Göttle, Prof. Philipp Kamps, Sona Kazemi, Anja Meding
Gastprofessoren: Prof. Jörg Friedrich, Jette Kathrin Hopp, Prof. Oliver Thill
Fachexpert: Nicolas Pomränke