Initiatoren
Meinhard von Gerkan<br>Präsident der aac Prof. Dr. h. c. mult. Dipl.-Ing. Architekt BDA

Meinhard von Gerkan
Präsident der aac

Meinhard von Gerkan<br>Präsident der aac Prof. Dr. h. c. mult. Dipl.-Ing. Architekt BDA

Meinhard von Gerkan
Präsident der aac

Prof. Dr. h. c. mult. Dipl.-Ing. Architekt BDA

Geb. 1935 in Riga. 1965 mit Volkwin Marg Gründungspartner der Architekten von Gerkan, Marg und Partner. 1974 Berufung an die TU Braunschweig: ordentlicher Professor/Lehrstuhl A für Entwerfen, Leiter des Instituts f. Baugestaltung A. Mitglied Freie Akademie der Künste Hamburg, 2005 Ehrendoktor (Chung Yuan Christian University, Taiwan), 2007 Prof. h.c. (East China Normal University College of Design, Shanghai). 2007 Präsident der aac. Auszeichnungen u.a.: Fritz Schumacher Preis, Rumänischer Staatspreis, Plakette der Freien Akademie der Künste Hamburg, Großer Preis des BDA, Bundesverdienstkreuz.

Volkwin Marg Prof. Dr.-Ing. h.c. Architekt BDA

Volkwin Marg

Volkwin Marg Prof. Dr.-Ing. h.c. Architekt BDA

Volkwin Marg

Prof. Dr.-Ing. h.c. Architekt BDA

Geb. 1936 in Königsberg. 1965 mit Meinhard von Gerkan Gründungspartner des Architekturbüros von Gerkan, Marg und Partner. 1980-1985 Präsident des Bundes Deutscher Architekten, 1986 Lehrstuhl für Stadtbereichsplanung und Werklehre an der RWTH Aachen, Mitglied Deutsche Akademie für Städtebau & Landesplanung, Mitglied Freie Akademie der Künste zu Hamburg, 2007 Prinzipal der Academy for Architectural Culture, zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Fritz Schumacher Preis, Plakette der Freien Akademie der Künste Hamburg, Großer Preis des Bundes Deutscher Architekten, Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

Nikolaus Goetze Dipl.-Ing. Architekt

Nikolaus Goetze

Nikolaus Goetze Dipl.-Ing. Architekt

Nikolaus Goetze

Dipl.-Ing. Architekt

Nikolaus Goetze wurde 1958 in Krefeld geboren. Seit mehr als 25 Jahren Architekt im Büro von Gerkan, Marg und Partner, seit 1998 Partner, Leitung der Büros Hamburg, Shanghai und Hanoi. Nikolaus Goetze ist verantwortlich u.a. für die Großprojekte Grand Theatre Chongqing, Masterplanung und Maritim-Museum für Lingang New City, Shanghai, Hanoi Museum und Nationalparlament in Hanoi sowie den Neubau für die Kunsthalle Mannheim und das Designzentrum für Audi in Ingolstadt. Die unter seiner Federführung realisierten Projekte haben zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.

Stephan Schütz Dipl.-Ing. Architekt BDA

Stephan Schütz

Stephan Schütz Dipl.-Ing. Architekt BDA

Stephan Schütz

Dipl.-Ing. Architekt BDA

Stephan Schütz, Partner, geb. 1966 in Duisburg, Dipl.-Ing. Architekt, seit 2006 Partner im Büro von Gerkan, Marg und Partner, Leitung der gmp-Büros Berlin, Peking, Shenzhen, Projekte u.a. Weimarhalle, Tempodrom, Berlin, Christliche Kirche, Peking, CYTS Plaza, Peking, Opernhaus Qingdao, Chinesisches Nationalmuseum, Peking, Sportzentrum Shenzhen.

Hubert Nienhoff Dipl.-Ing. Architekt

Hubert Nienhoff

Hubert Nienhoff Dipl.-Ing. Architekt

Hubert Nienhoff

Dipl.-Ing. Architekt

Hubert Nienhoff, Partner, geb. 1959 in Kirchhellen, Dipl.-Ing. Architekt, seit 1993 Partner im Büro von Gerkan, Marg und Partner, Leitung der gmp-Büros Berlin, Rio de Janeiro, Projekte u.a. Neue Messe Leipzig, Olympiastadion, Berlin, Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt", Commerzbank-Arena, Frankfurt/Main, WM-Stadien 2010 in Kapstadt, Durban und Port Elizabeth, WM-Stadien 2014 in Manaus, Belo Horizonte und Brasília sowie das Jawaharlal Nehru Stadion der Commonwealth-Spiele 2010 in Neu Delhi.

Jürgen Hillmer Dipl.-Ing. Architekt

Jürgen Hillmer

Jürgen Hillmer Dipl.-Ing. Architekt

Jürgen Hillmer

Dipl.-Ing. Architekt

Jürgen Hillmer, Partner, geb. 1959 in Mönchengladbach, Dipl.-Ing. Architekt, von 1998 bis 2017 Partner im Büro von Gerkan, Marg und Partner, Leitung der Hamburger gmp-Büros Elbchaussee und Rainvilleterrasse, Projekte u.a. Flughafen Hamburg, Bahnsteigdächer für die Deutsche Bahn, Berlin Hauptbahnhof, Pionierschule Ingolstadt, Erweiterung Flughafen Frankfurt.

 

 

Akademie
Enno N. Maass<br>Managing Director aac Academy for Architectural Culture (aac)

Enno N. Maass
Managing Director aac

Enno N. Maass<br>Managing Director aac Academy for Architectural Culture (aac)

Enno N. Maass
Managing Director aac

Academy for Architectural Culture (aac)

Enno N. Maass wurde 1971 geboren. Er studierte an der Oxford School of Architecture in England. Nach Arbeit in London hat er ab 2001 für gmp an Projekten in Russland, China und dem Baltikum gearbeitet. Nach Aufenthalt in Shanghai wurde er gmp Chief Representative in Abu Dhabi (VAE). In 2009 wurde er Director of Program und Managing Director der privat gegründeten aac. Seitdem hat die aac in Vietnam unterrichtet und die historische Seefahrtschule in Hamburg als neuen Sitz der Akademie etabliert.

Annika Göttle<br>Co-Head of Faculty Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle
Co-Head of Faculty

Annika Göttle<br>Co-Head of Faculty Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle
Co-Head of Faculty

Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle wurde 1974 geboren. Sie studierte Architektur an der University of East London, als DAAD Stipendiatin an der ETH Zürich und an der TU Braunschweig, an der sie 2001 diplomierte. Seit 2001 arbeitet sie als Architektin im Büro von Gerkan, Marg und Partner an den Standorten Hamburg und Shanghai. In den Jahren 2005-2006 etablierte sie am gmp Standort Shanghai den Wettbewerbsbereich. Projektleitungen u.a. Lingang New City, Shanghai und das Audi Design- und Modellbau Center, Ingolstadt.

Anja Meding<br>Co-Head of Faculty Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding
Co-Head of Faculty

Anja Meding<br>Co-Head of Faculty Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding
Co-Head of Faculty

Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding wurde 1965 geboren. Sie studierte Architektur an der an der Technischen Universität Braunschweig, ergänzt durch ein einjähriges Stipendium an der Universita degli studi di Firenze. 1994 machte sie ihr Diplom an der TU Braunschweig. Von 1994 - 2000 war sie Mitarbeiterin bei gmp in Hamburg, 2001 stieg sie in das 2000 gegründete Büro MPP, Meding Plan + Projekt ein. Seit 2005 ist sie Gründungspartner der Architektengruppe „hamburg architects“.
www.mpp.de

Christine Graff Academy for Architectural Culture (aac)

Christine Graff

Christine Graff Academy for Architectural Culture (aac)

Christine Graff

Academy for Architectural Culture (aac)

Christine Graff wurde 1979 in Seoul, Südkorea, geboren. Sie studierte Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau, von der ihr 2005 das Diplom verliehen wurde.
Umfassende Auslandserfahrung durch ein Schuljahr in den USA (ASSIST-Stipendium), ein Studienjahr an der PUCE in Quito, Ecuador, sowie nachhaltige, gemeinnützige Projektarbeit. Nach dem Studium arbeitete sie im Bereich der internationalen Kommunikation sowie der interkulturellen Projekt- und Organisationsarbeit.

Dozenten
Dr. Imke Woelk Imke Woelk und Partner Architekten

Dr. Imke Woelk

Dr. Imke Woelk Imke Woelk und Partner Architekten

Dr. Imke Woelk

Imke Woelk und Partner Architekten

Architekturstudium an der TU Braunschweig und IUAV Venedig, Freien Kunst an der HBK Braunschweig. 1993–1997 Mitarbeit bei Massimiliano Fuksas, Rom und William Alsop, London. Gründung des Architekturbüros IMKEWOELK + Partner, Berlin. 2000–2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin, Labor für Integrative Architektur. 2003 Rom-Preis, Villa Massimo. 2005-2009 Gastprofessorin der Duksung Women’s University, Seoul. 2010 Promotion an der TU Berlin. 2015 Forschungsstipendium der Danish Arts Foundation. 2016 Berufung in den Beratungsausschuss Kunst, Bereich Architektur und Städtebau, Berlin.

www.iw-up.com

Kristina Loock

Kristina Loock

Kristina Loock

Kristina Loock

1967 in Hamburg geboren. Sie studierte Architektur an der ETH Zürich und der TU Braunschweig, wo sie 1994 ihr Diplom machte. 1997 hat sie als DAAD-Stipendiatin einen Master in Architecture an der Columbia University (NY) absolviert. Lizensierte Architektin und LEED Accredited Professional in Kalifornien und New York State. In den USA arbeitete sie vor allem an Projekten im Bereich von Lehre, Forschung und Gewerbe. 1995-96 und 1997-2006 war sie bei Morphosis/Thom Mayne in Los Angeles tätig, 2006-2011 im Büro Michael Maltzan Architecture in Los Angeles, 2012-13 bei WORK AC in New York.

Henrik Leander Evers CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Henrik Leander Evers

Henrik Leander Evers CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Henrik Leander Evers

CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Geboren 1983 in Vejle, Dänemark. Nach seinem Studium sowohl in Dänemark als auch in Mexiko und einem Praktikum in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung GXN 3XN (gxn. 3xn.com), Kopenhagen, hat er 2011 seinen Abschluss „M.Sc. in Architectural Design“ an der Aalborg University erworben. Seitdem forscht er an Computerstrategien im Architekturbereich – von algorithmischen und parametrischen Entwürfen über digitale Registrierungstechnologien bis zu Computeransätzen bei Renovation, Nachrüstung und Herstellung – als Architekturforschungsassistent am CITA, KADK. www.cita.karch.dk

David Stasiuk CITA Centre for Information Technolog and Architecture

David Stasiuk

David Stasiuk CITA Centre for Information Technolog and Architecture

David Stasiuk

CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Geboren 1973 in Albany, New York. Er ist Architekt und Forscher und zurzeit Doktorand am Centre for Information Technology and Architecture (CITA) in Kopenhagen. Seine Forschung untersucht Entwicklungsstragien für adaptive Computermodellierung. Zurzeit beschäftigt er sich mit der Verknüpfung von Maschinellem Lernen zur Modellgenerierung und als dynamisches Mittel, zur Untersuchung der Ergebnissräume architektonischen Designs. Seine professionelle Arbeit fokussiert auf die Realisierung komplexer Geometrien in der Architektur, mass-customisation und digitale Fertigungs- und Dokumentationstechniken. www.cita.karch.dk

Anders Holden Deleuran CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Anders Holden Deleuran

Anders Holden Deleuran CITA Centre for Information Technolog and Architecture

Anders Holden Deleuran

CITA Centre for Information Technolog and Architecture

1981 geboren. Absolvierte den Kurs Advanced Design Visualisation an der Umeå Institute of Design, Schweden. Erhielt seinen M.Sc. Eng. in Architecture & Design von der Aalborg University, Dänemark. Arbeitete für das Architekturbüro Aedas als Computerentwurfsforscher. Zuvor arbeitete er als Forschungsassistent am Centre for Information Technology and Architecture (CITA/KADK), wo er nun Tutor und Doktorand ist. Sein Forschungsprojekt untersucht integrative Entwicklungsstrategien für nichtlineare Computerentwurfsmodelle. Dozent z. B. an der KTH Stockholm, TU Delft, IE University. www.cita.karch.dk

Christian Dahle Schaltraum Architektur

Christian Dahle

Christian Dahle Schaltraum Architektur

Christian Dahle

Schaltraum Architektur

1977 in Hamburg geboren. Sein Studium der Architektur absolvierte er an der TU Braunschweig, an der er 2003 sein Diplom erwarb. Anschließend arbeitete er bis 2010 im Büro der Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp). 2011 gründete Christian Dahle mit Timo Heise und Christian Dirumdam SCHALTRAUM ARCHITEKTUR. Zu den aktuellen, ausgezeichneten Projekten ihres Architekturbüros zählen das Kongresshaus Baden-Baden (Realisierung 2012-2015), der Büroneubau Wintergartenareal Leipzig (Beauftragung mit gmp, Realisierung 2013-2015), die Berufliche Schule H7und20 City Nord Hamburg (2. Preis) sowie das Studentenwohnheim mit Kita Landshut (Realisierung 2014-2017).
www.schaltraum.net

Annika Göttle<br>Co-Head of Faculty Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle
Co-Head of Faculty

Annika Göttle<br>Co-Head of Faculty Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle
Co-Head of Faculty

Academy for Architectural Culture (aac)

Annika Göttle wurde 1974 geboren. Sie studierte Architektur an der University of East London, als DAAD Stipendiatin an der ETH Zürich und an der TU Braunschweig, an der sie 2001 diplomierte. Seit 2001 arbeitet sie als Architektin im Büro von Gerkan, Marg und Partner an den Standorten Hamburg und Shanghai. In den Jahren 2005-2006 etablierte sie am gmp Standort Shanghai den Wettbewerbsbereich. Projektleitungen u.a. Lingang New City, Shanghai und das Audi Design- und Modellbau Center, Ingolstadt.

Anja Meding<br>Co-Head of Faculty Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding
Co-Head of Faculty

Anja Meding<br>Co-Head of Faculty Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding
Co-Head of Faculty

Meding Plan+Projekt GmbH

Anja Meding wurde 1965 geboren. Sie studierte Architektur an der an der Technischen Universität Braunschweig, ergänzt durch ein einjähriges Stipendium an der Universita degli studi di Firenze. 1994 machte sie ihr Diplom an der TU Braunschweig. Von 1994 - 2000 war sie Mitarbeiterin bei gmp in Hamburg, 2001 stieg sie in das 2000 gegründete Büro MPP, Meding Plan + Projekt ein. Seit 2005 ist sie Gründungspartner der Architektengruppe „hamburg architects“.
www.mpp.de

Johann von Mansberg gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Johann von Mansberg

Johann von Mansberg gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Johann von Mansberg

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Johann von Mansberg wurde 1965 geboren. Er studierte Architektur an der Technischen Hochschule Zürich (ETH) und an der Technischen Universität Braunschweig, wo er 1995 sein Diplom machte. Von 1995 bis 1998 war er Mitarbeiter bei gmp in Hamburg. Von 1998 bis 2011 arbeitete  er als selbständiger Architekt und gehört bereits seit 2008 zu den Tutoren der aac. 2009 war er Lehrbeauftragter an der HCU in Hamburg. Seit 2011 ist er als Director erneut Mitarbeiter von gmp und arbeitet seitdem überwiegend an Projekten in China.

Stefan Wentrup Architekturbüro Wentrup

Stefan Wentrup

Stefan Wentrup Architekturbüro Wentrup

Stefan Wentrup

Architekturbüro Wentrup

Stefan Wentrup wurde 1980 in Lübeck geboren. Während seines Architekturstudiums an der TU Braunschweig absolvierte er Auslandspraktika bei M.A.D.A spam, Shanghai und 3XN, Kopenhagen. Nach seinem Diplom 2007 arbeitete er über zwei Jahre bei allies and morrison in London mit Schwerpunkt im sozialen Wohnungsbau. Im Anschluss daran arbeitete er als Projektleiter für das Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner am Standort Hamburg. 2011 wechselte er in das ebenfalls in Hamburg ansässige Architekturbüro blauraum. Im Jahr 2012 machte er sich selbstständig und gründete das Architekturbüro Wentrup.

Walter Gebhardt Walter Gebhardt | Architekt

Walter Gebhardt

Walter Gebhardt Walter Gebhardt | Architekt

Walter Gebhardt

Walter Gebhardt | Architekt

Geboren 1962. Möbelrestaurator und Industriemonteur in Libyen, anschließend Architekturstudium in Atlanta (World Student Fund-Stipendium) und an der TU Braunschweig. Nach seinem Diplom 1992 verantwortete er als freier Architekt Großprojekte für gmp (bis 2004), parallel Aufbau des Büros Walter Gebhardt | Architekt. Aktives Mitglied der Hamburger Architektenkammer, seit 2008 Vorsitz des Wettbewerbsausschusses. 15 erste Preise, Ausstellungen, Veröffentlichungen und Vorträge begleiten sein bisheriges Schaffen.
www.gebhardt-architekt.com

Fabian Faerber Faerber Architekten Mainz

Fabian Faerber

Fabian Faerber Faerber Architekten Mainz

Fabian Faerber

Faerber Architekten Mainz

1982 in Mainz geboren. Er studierte an der TU Darmstadt und der Università degli studi Roma Tre Architektur. Nach seinem Diplom 2009 arbeitete er zunächst bei Faerber Architekten in Mainz und nahm im Sommer 2009 am aac-Workshop „TXL+“ in Hamburg teil. Von 2010 bis 2012 arbeitete er im Büro von Gerkan, Marg und Partner in Hamburg. Neben mehreren Wettbewerbsbeiträgen bearbeitete er u.a. den Wohnhausneubau „von Gerkan“ und das Deutsche Haus in Ho-Chi-Minh-Stadt. Seit 2012 arbeitet er wieder als Projektleiter im Büro Faerber Architekten in Mainz.
www.faerber-architekten.de

Sona Kazemi

Sona Kazemi

Sona Kazemi

Sona Kazemi

Sona Kazemi wurde 1970 geboren. Sie studierte Architektur an der Universität in Florenz und an der TU Braunschweig, wo sie 1997 ihr Diplom machte. Von 1997 bis 2003 arbeitete sie bei gmp in Hamburg. Von 2003 bis 2010 arbeitete sie als Architektin bei Studio Andreas Heller, zuletzt als Geschäftsführerin. Von 2011 bis 2015 war sie anschließend im Büro De Picciotto tätig und studierte in der Zeit im Masterstudiengang Performance Studies an der Universität Hamburg. Seit 2015 ist sie als freischaffende Architektin mit Büro in Hamburg tätig.

www.sonakazemi.com

Nicolas Pomränke gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Nicolas Pomränke

Nicolas Pomränke gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Nicolas Pomränke

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Nicolas Pomränke, assoziierter Partner, geb. 1970 in Wuppertal, Dipl.-Ing. Architekt, seit 2010 assoziierter Partner im Büro von Gerkan, Marg und Partner, Projektleitungen u. a. Zhongguancun Cultural Center, Grand Theater, Qingdao, Kulturpalast Dresden.
www.gmp-architekten.de
http://www.gmp-architekten.de/

Benjamin Gutsche Atelier Loidl

Benjamin Gutsche

Benjamin Gutsche Atelier Loidl

Benjamin Gutsche

Atelier Loidl

Benjamin Gutsche wurde 1981 in Berlin geboren, absolvierte sein Studium der Landschaftsplanung an der Technischen Universität Berlin und beendet ebenda derzeitig sein Architekturstudium. Nach seinen Studienaufenthalten in der Schweiz und Japan arbeitete er als Student in mehreren Berliner Büro. 2007 begann er als Praktikant im Atelier Loidl. Heute arbeitet er dort als Landschaftsarchitekt im Bereich Wettbewerb als Projektleiter an der Schnittstelle zur Architektur. Im Sommer 2009 nahm er als Stipendiat am aac-Workshop TXL+ in Hamburg teil.

Assoc. Prof. Martin Tamke Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Assoc. Prof. Martin Tamke

Assoc. Prof. Martin Tamke Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Assoc. Prof. Martin Tamke

Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Geboren 1974, Architekturstudium an der TU Braunschweig. Assoziierter Professor (seit 2006) am Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen. Sein Hintergrund liegt in der wissenschaftlichen Forschung und der Baupraxis, seine Arbeit verbindet das Spekulative und dessen Umsetzung. Die Projekte sind kollaborativer Natur und beinhalten Installationen, Wettbewerbe und Innenbereiche von Architekturprojekten. Neben Vorträgen hat er bei Workshops an verschiedenen Orten weltweit unterrichtet.

Stephan Wachtel Kofler Energies AG

Stephan Wachtel

Stephan Wachtel Kofler Energies AG

Stephan Wachtel

Kofler Energies AG

Stephan Wachtel (*1968) studierte an der FH Wolfenbüttel Energie- und Gebäudetechnik. Bevor Stephan Wachtel 1993 der Schritt in die Selbständigkeit als Consulting-Engineer gelang, war er als Projektleiter tätig. 1995 gründete er die NEK Energy Consult AG mit dem Fokus auf Entlastung der Umwelt durch innovative Energiekonzepte. Seit 2000 expandierte die NEK unter der Führung von Stephan Wachtel zu einem bundesweit überregional agierenden Unternehmen. Nach der Übernahme der NEK durch die Kofler Energies wurde Stephan Wachtel 2008 zum Vorstand Technik und Organisation der Kofler Energies AG ernannt.
www.koflerenergies.com

Hakki Akyol Akyol Kamps Architekten

Hakki Akyol

Hakki Akyol Akyol Kamps Architekten

Hakki Akyol

Akyol Kamps Architekten

Hakki Akyol wurde 1958 geboren. Er studierte Architektur an der Technischen Universität Braunschweig und machte dort 1985 sein Diplom. Von 1986 bis 1991 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Volkwin Marg an der RWTH Aachen. Von 1992 bis 2000 war er Mitarbeiter bei gmp in Hamburg, bevor er 2000 Gründungspartner des Büros „Akyol Kamps Architekten“ in Hamburg wurde. Im selben Jahr war er Dozent an der Universität Lüneburg. Seit 2002 hält Hakki Akyol eine Gastprofessur an der Muthesius Kunsthochschule Kiel.
www.akyol-kamps.de

Michael Biwer biwer mau architekten

Michael Biwer

Michael Biwer biwer mau architekten

Michael Biwer

biwer mau architekten

Michael Biwer wurde 1966 geboren.  Er studierte Architektur an der Technischen Universität München und an der Technischen Universität Braunschweig, wo er 1996 sein Diplom machte.  Von 1996 bis 2001 war er Mitarbeiter bei gmp in Hamburg, bevor er 2001 Gründungspartner des Büros "kramer biwer mau architekten" wurde. Seit 2005 ist er Gründungspartner der Architektengruppe "hamburg architects".
www.biwermau.de

Bertel Bruun Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten

Bertel Bruun

Bertel Bruun Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten

Bertel Bruun

Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten

Bertel Kehlet Bruun wurde 1964 in Köge, Dänemark geboren. Nach seinem Studium der Architektur an der Königlich-Dänischen Akademie der Künste arbeitete er bei dem Landschaftsarchitekten Prof. Gustav Lange. Im Folgejahr machte Bertel Bruun seinen Abschluss an der Akademie der Künste als Landschaftsarchitekt. Seit 1995 lebt er in Hamburg als frei schaffender Landschaftsarchitekt. Von 1995 bis 1996 lehrte Bertel Bruun als Gast-Dozent an der Universität Kassel. Seit 1999 ist er Partner bei Breimann & Bruun.
www.breimann-bruun.de

Joachim Zais Freier Architekt

Joachim Zais

Joachim Zais Freier Architekt

Joachim Zais

Freier Architekt

Joachim Zais wurde 1951 geboren. Er studierte Architektur an der Technischen Universität Braunschweig, wo er 1982 sein Diplom machte. Von 1983 bis 1989 war er Assistent an der Technischen Universität Braunschweig bei Meinhard von Gerkan und arbeitete als freier Architekt im Braunschweiger Büro von gmp, das er von 1989 bis 2000 leitete. Von 1993 bis 2005 war er Partner im Büro von gmp. Seit 2005 arbeitet Joachim Zais als selbständiger Architekt.

Prof. Philipp Kamps akyol kamps : bbp architekten

Prof. Philipp Kamps

Prof. Philipp Kamps akyol kamps : bbp architekten

Prof. Philipp Kamps

akyol kamps : bbp architekten

1989 Abschluss der Maurerausbildung, anschließend Architekturstudium an der TU Braunschweig, Diplom 1995. Kamps‘ Diplomarbeit „Goethe-Institut Prag“ wurde mit dem Laves-Stipendium ausgezeichnet. 1995-2000 Mitarbeiter bei gmp Hamburg, 2000 zusammen mit Hakki Akyol Bürogründung der "Akyol Kamps Architekten". Seit 2010 geschäftsführender Gesellschafter der „akyol kamps : bbp architekten gmbh“. 2002-2006 Lehrauftrag an der FH Buxtehude, seit 2008 Tutor der aac. 2011 wurde  Philipp Kamps an der Hochschule 21 in Buxtehude zum Professor für Baukonstruktion, Entwurfs- und Gestaltungslehre ernannt.
www.akyolkamps-bbp.de

Gastprofessoren
Jette Cathrin Hopp Snøhetta

Jette Cathrin Hopp

Jette Cathrin Hopp Snøhetta

Jette Cathrin Hopp

Snøhetta

Jette Cathrin Hopp ist diplomierte Architektin und arbeitet seit 2005 bei Snøhetta. Sie ist als Projektdirektorin und Leiterin Akquise und Neue Projekte Teil der Managementgruppe. Jette Cathrin Hopp hat umfassende Erfahrung in komplexen norwegischen und internationalen Projekten und leitete bedeutende internationale Projektentwicklungen und Wettbewerbe. Sie hat auf verschiedenen Architektursymposien Vorträge gehalten und dabei Snøhettas Philosophie und Gestaltungsideen erläutert, und sie ist wiederholt Jurymitglied bei verschiedenen Architekturwettbewerben.

snohetta.com

Viggo Haremst Henning Larsen Architects

Viggo Haremst

Viggo Haremst Henning Larsen Architects

Viggo Haremst

Henning Larsen Architects

Ist Mitglied der weltweit operierenden Partnergruppe Henning Larsen. Er hat weitreichende Erfahrungen in der Leitung erfolgreicher internationaler Wettbewerbe und Projekte verschie-
denster Größenordnungen in Europa, Asien, Nahost und Afrika. Er initiiert und entwickelt Projekte mit einem stark ausgeprägten Designkonzept und koordiniert die Ausarbeitung des Entwurfs bei laufenden Projekten. Sein Fokus liegt auf großen öffentlichen Gebäuden, Firmenzentralen, Universi-
täten und Mischnutzungsprojekten in verschiedenen kulturellen Kontexten. Als Partner bei Henning Larsen repräsentiert er das Unternehmen aktiv als Haupt-
referent in verschiedenen Teilen der Welt.
www.henninglarsen.com

Prof. Enrique Sobejano Nieto Sobejano Arquitectos

Prof. Enrique Sobejano

Prof. Enrique Sobejano Nieto Sobejano Arquitectos

Prof. Enrique Sobejano

Nieto Sobejano Arquitectos

Geboren 1957 in Madrid. Architekt seit seinem Abschluss an der Universidad Politécnica de Madrid und der Graduate School of Architecture and Planning/Columbia University in New York 1981. Professor und Lehrstuhlinhaber für Experimentelles Gestalten und Grundlagen des Entwerfens an der Universität der Künste Berlin (UdK). Er war Kritiker und Dozent an verschiedenen internationalen Universitäten weltweit und Co-Direktor des Architekturmagazins ARQUITECTURA (1986-1991). Er hat den Vorsitz bei und ist Teilnehmer an internationalen Konferenzen und Jurys und war 1985 Gründungspartner von Nieto Sobejano Arquitectos.
www.nietosobejano.com

Kai-Uwe Bergmann BIG Bjarke Ingels Group, New York

Kai-Uwe Bergmann

Kai-Uwe Bergmann BIG Bjarke Ingels Group, New York

Kai-Uwe Bergmann

BIG Bjarke Ingels Group, New York

Partner bei BIG. Seine Expertise fließt weltweit in Entwürfe ein, einschließlich in Projekte in Nordamerika, Europa, Asien und dem Mittleren Osten. Er führt die Geschäftsentwicklung von BIG mit Aktivitäten in derzeit über 20 Ländern und betreut die Kommunikationsabteilung. Er bereichert seine professionelle Arbeit durch Lehraufträge an der University of Florida, der New School of Architecture in San Diego und der University of Virginia. Er sitzt auch im Rat des Van Alen Institute, nimmt an zahlreichen internationalen Jurys teil und hält weltweit Vorlesungen über die Arbeiten von BIG.

www.bik.dk

Prof. Jörn Walter

Prof. Jörn Walter

Prof. Jörn Walter

Prof. Jörn Walter

Jörn Walter geb. 1957 in Bremen. Studium an der Universität Dortmund, nach 1990 Leiter des Stadtplanungsamtes in Dresden und seit 1999 Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg. Lehrtätigkeiten an den Technischen Universitäten Wien und Dresden sowie an der Hochschule für bildende Künste und der HafenCity Universität Hamburg. Veröffentlichungen zu Fragen des Städtebaus und der Architektur.

Declan McCafferty Grimshaw Architects, London

Declan McCafferty

Declan McCafferty Grimshaw Architects, London

Declan McCafferty

Grimshaw Architects, London

Declan ist Partner bei Grimshaw Architects mit Schwerpunkt Bahn- und Transportprojekte. Bei der Erweiterung und Verstetigung der Arbeit des Büros Grimshaw im Bahnsektor nahm er eine zentrale Rolle ein, er trat beim Wettbewerbsgewinn sowie in der Leitung der Projekte Reading und London Bridge Station hervor. Er leitete den Masterplan für die Waterloo Station und ist derzeit verantwortlicher Partner für die Vorschläge zur Weiterentwicklung des Bahnhofes London Euston auf neue Hochgeschwindigkeitsstufe. Er ist ein ausgewiesener Experte im Bereich Masterplanung, Entwurf und für Verkehrskonzepte.

www.grimshaw-architects.com

Prof. Ir. Kees Christiaanse KCAP Architects&Planners, Rotterdam / ETH Zürich

Prof. Ir. Kees Christiaanse

Prof. Ir. Kees Christiaanse KCAP Architects&Planners, Rotterdam / ETH Zürich

Prof. Ir. Kees Christiaanse

KCAP Architects&Planners, Rotterdam / ETH Zürich

Geboren 1953 in Amsterdam, studierte Architektur und Stadtplanung an der TU Delft. 1980 – 1989 war er beim Office of Metropolitan Architecture (OMA) in Rotterdam tätig, ab 1983 als Partner. 1989 gründete er sein eigenes Unternehmen in Rotterdam, das seit 2002 als KCAP Architects&Planners firmiert. 1990 – 2002 war er Mitbegründer und Partner des Büros ASTOC Architects and Planners in Köln. 1996 – 2003 lehrte er Architektur und Stadtplanung an der TU Berlin. Seit 2003 ist er Professor an der ETH in Zürich. 2009 war er Kurator der 4. Internationalen Architektur Biennale Rotterdam (IABR).
www.kcap.eu

Stefan Forster Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main

Stefan Forster

Stefan Forster Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main

Stefan Forster

Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main

Stefan Forster wurde 1958 in Rockenhausen geboren. Nach seinem Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin von 1978 bis 1984 erhielt er 1985 ein Stipendium für Venedig. Im Anschluss arbeitete er von 1986 bis 1988 bei Langhof in Berlin sowie bei Kuhler in Mannheim. Von 1988 bis 1993 war er als Assistent am Lehrstuhl Wohnungsbau der Technischen Hochschule Darmstadt tätig. 1989 gründete er Stefan Forster Architekten in Darmstadt. Das heute in Frankfurt am Main ansässige Büro befasst sich mit den verschiedenen Facetten des städtischen Wohnungsbaus.

www.sfa.de

Chris van Duijn OMA

Chris van Duijn

Chris van Duijn OMA

Chris van Duijn

OMA

Chris van Duijn (Master of Architecture, TU Delft) ist seit 2000 für OMA von Rotterdam aus tätig. Er war bei vielen von OMAs namhaftesten Projekten involviert, einschließlich Universal Studios (LA), Prada stores (NYC und LA), Casa da Musica (Porto) und CCTV-Hauptsitz (Peking). Er hat auch an Innenausbau und Kleinprojekten einschließlich Privathäusern, Produktdesign und temporären Strukturen wie dem Prada Transformer in Seoul gearbeitet. Er leitet verschiedene Projekte im Bau einschließlich Fondazione Prada (Mailand), Parc des Expositions (Toulouse) und Produktentwicklungsprojekte.

www.oma.eu

Prof. Max Dudler Max Dudler

Prof. Max Dudler

Prof. Max Dudler Max Dudler

Prof. Max Dudler

Max Dudler

Geboren in Altenrhein, Schweiz, studierte Architektur an der Städelschule in Frankfurt/M und der HdK Berlin. Gründer und Leiter des seit 1992 bestehenden gleichnamigen Architekturbüros. In immer neuen Kontexten hat er seinen konzeptuellen Ansatz inzwischen auf städtebauliche Planungen, Verkehrsbauten, Konversionen, denkmalpflegerischen Aufgaben, Ausstellungen bis hin zu Möbelentwürfen übertragen. Zahlreiche Auszeichnungen u. a. zuletzt die BDA-Auszeichnung „Nike 2010“ für das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum. Seit 2004 unterrichtet Max Dudler als Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.
www.maxdudler.com

Prof. Ivan Reimann Thomas Müller Ivan Reimann Architekten

Prof. Ivan Reimann

Prof. Ivan Reimann Thomas Müller Ivan Reimann Architekten

Prof. Ivan Reimann

Thomas Müller Ivan Reimann Architekten

Geboren 1957 in Prag. Er studierte Architektur an der TU Prag und TU Berlin sowie der AA in London. Mit Thomas Müller gründete er 1994 das Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann Architekten. Seit 1999 Professor für Entwurf und Gebäudelehre an der TU Dresden, 2014 Gastprofessor an der UMPRUM Prag. Zu den bedeutendsten Bauten zählen in Berlin der Neubau des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums des Innern, die Neubauten der Büro- und Geschäftshäuser am „Leipziger Platz“ und im „Hackeschen Quartier“ sowie zwei Fakultäten samt Präsidium der Goethe Universität in Frankfurt/M.

www.mueller-reimann.de

Carlo Cappai und Maria Alessandra Segantini C+S Architects, Treviso, Italien

Carlo Cappai und Maria Alessandra Segantini

Carlo Cappai und Maria Alessandra Segantini C+S Architects, Treviso, Italien

Carlo Cappai und Maria Alessandra Segantini

C+S Architects, Treviso, Italien

Carlo Cappa und Maria Alessandra Segantini sind die Inhaber und Direktoren von C+S Architects, Treviso, Italien. Sie haben international z. B. im MoMA und an der Columbia University GSAPP, dem MIT und der Syracuse University gelehrt, wo sie auch Gastprofessoren waren. Zurzeit sind sie Gastprofessoren an der Hasselt School of Architecture in Belgien und an der UEL in London. C+S-Arbeiten wurden international veröffentlicht und ausgezeichnet z. B. bei der Architekturbiennale in Venedig, in der Cité de l’Architecture et du Patrimoine, Paris, und am RIBA in London ausgestellt.
web.cipiuesse.it

Alexander Schwarz David Chipperfield Architects Berlin

Alexander Schwarz

Alexander Schwarz David Chipperfield Architects Berlin

Alexander Schwarz

David Chipperfield Architects Berlin

Geboren 1967 in Ludwigsburg. Er studierte Architektur an der ETH Zürich, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und der Universität Stuttgart. Seit 1996 ist er für David Chipperfield Architects tätig, zunächst in London und seit 1998 in Berlin. 2006 wurde er einer der Geschäftsführenden Direktoren und 2011 Partner. Als Design Director ist er für den Entwurf zahlreicher Projekte und Wettbewerbe verantwortlich, beispielsweise für das Neue Museum auf der Museumsinsel Berlin und das Museum Folkwang in Essen. Darüber hinaus hatte er verschiedene akademische Lehraufträge inne.
www.davidchipperfield.co.uk

Prof. Almut Grüntuch- Ernst Grüntuch Ernst Architekten

Prof. Almut Grüntuch- Ernst

Prof. Almut Grüntuch- Ernst Grüntuch Ernst Architekten

Prof. Almut Grüntuch- Ernst

Grüntuch Ernst Architekten

Geboren 1966 in Stuttgart. Studium der Architektur und Stadtplanung an der TU Stuttgart (Diplom), DAAD-Jahresstipendium für die Architectural Association, London. 1988-1989 im Büro Alsop & Lyall in London, 1991 Gründung des Büros Grüntuch Ernst Architekten in Berlin mit Armand Grüntuch. Sie hält regelmäßig Vorträge und ist Preisrichterin bei Wettbewerben. 2006 Generalkommissarin für den deutschen Beitrag auf der Architekturbiennale in Venedig. Mitglied der Kommission für Stadtgestaltung in München seit 2010, Professorin am Institut für Entwerfen und Gebäudelehre der TU Braunschweig seit 2011.
www.gruentuchernst.de

Prof. Piet Eckert E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG

Prof. Piet Eckert

Prof. Piet Eckert E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG

Prof. Piet Eckert

E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG

Geboren 1968 in Mumbai (Bombay). Studium an der ETH in Zürich (Diplom 1994, cum laude) und der Columbia University Graduate School of Architecture in New York. 1995-1997 Mitarbeiter im Büro Office for Metropolitan Architecture (OMA). Seit 1997 selbstständiger Architekt, 2001 Gründung des Architekturbüros E2A mit Wim Eckert. Regelmäßige Vorträge und Workshops an Universitäten und Instituten. Gastprofessor an der TU Delft, der HCU Hamburg und Lehrbeauftragter an der ETH Zürich. Seit 2014 ist er Gastprofessor an der USI - Università della Svizzera italiana in Mendrisio.
www.e2a.ch

Prof. Ben van Berkel UNStudio

Prof. Ben van Berkel

Prof. Ben van Berkel UNStudio

Prof. Ben van Berkel

UNStudio

Ben van Berkel, 1957 in Utrecht, Niederlanden, geboren, ist Co-Gründer und Principal Architect des UNStudios in Amsterdam und Shanghai. Ben van Berkel studierte Architektur an der Rietveld Academy in Amsterdam und der Architectural Association in London und erhielt 1987 das AA Diplom mit Auszeichnung. Zurzeit ist er Professor „Conceptual Design“ an der Städelschule in Frankfurt am Main und ihm wurde kürzlich der Kenzo Tange Visiting Professor's Chair von der Harvard University Graduate School of Design verliehen.
www.unstudio.com

Sven Plieninger schlaich bergermann und partner

Sven Plieninger

Sven Plieninger schlaich bergermann und partner

Sven Plieninger

schlaich bergermann und partner

Geboren 1964 in Heilbronn. Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Stuttgart (Dipl.-Ing.). Seit 1991 Ingenieur bei schlaich bergermann und partner, Beratende Ingenieure im Bauwesen, Stuttgart; 2000 wurde er dort Partner, 2002 Geschäftsführer. Weltweite Bauvorhaben insbesondere aus dem Bildungs-, Sport- und Kulturbereich. Mehrfache Auszeichnungen, u. a. 2014 Brückenbaupreis für die Gänsebachtalbrücke und eine Auszeichnung beim Preis des deutschen Stahlbaues für das Baseball Stadion Dongguan, 2013 IAKS – Award für das Stadion Baoan. Publizist für Fachzeitschriften.
www.sbp.de

Prof. Mette Ramsgard Thomsen CITA, Königlich Dänische Kunstakademie Kopenhagen

Prof. Mette Ramsgard Thomsen

Prof. Mette Ramsgard Thomsen CITA, Königlich Dänische Kunstakademie Kopenhagen

Prof. Mette Ramsgard Thomsen

CITA, Königlich Dänische Kunstakademie Kopenhagen

Studium der Architektur an der Royal Danish Academy of Fine Arts (KADK) und dem Univ. College London. Doktortitel von der Bartlett School of Architecture/Dept. of Computer Science (Univ. College London). Ihre Forschung konzentriert sich auf den Schnittpunkt zwischen Architektur und Computerwissenschaft: die Änderungen, die digitale Technologien im Hinblick darauf, wie Architektur betrachtet, entworfen und gebaut wird, initiieren. 2005 Gründerin der Forschungsgruppe „Centre for IT and Architecture“ (CITA/KADK). Ordentliche Professorin der „Architecture and Digital Technologies“ seit 2010.
www.cita.karch.dk

Matthias Schuler Transsolar Energietechnik GmbH

Matthias Schuler

Matthias Schuler Transsolar Energietechnik GmbH

Matthias Schuler

Transsolar Energietechnik GmbH

Geboren 1958 in Stuttgart. Er studierte Maschinenbau, Schwerpunkt Technologien zur Energieeinsparung, an der Universität Stuttgart, an der er von 1987 bis 1992 als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik tätig war. 1992 gründete er das Unternehmen TRANSSOLAR Energietechnik GmbH. Viele Jahre war er parallel zur Bürotätigkeit als Lehrbeauftragter in Deutschland tätig, bevor er als Gastprofessor an die Harvard University, Cambridge, USA, berufen wurde. Nach sieben Jahren als Gastprofessor erhielt er dort von 2008 bis 2014 die außerordentliche Professur Environmental Technologies.
www.transsolar.com

Prof. Paolo Fusi Fusi & Ammann Architekten

Prof. Paolo Fusi

Prof. Paolo Fusi Fusi & Ammann Architekten

Prof. Paolo Fusi

Fusi & Ammann Architekten

Prof. Paolo Fusi wurde in Lecco, Italien geboren. Er studierte am Politecnico Mailand Architektur und arbeitete von 1989 an als selbstständiger Architekt in Italien und der Schweiz. 1999 wurde er als Gastprofessor an die ETH Zürich berufen, und seit 2000 lehrt er als Professor für Architektur und Stadtplanung an der HafenCity Universität Hamburg. 2004 gründete er in Hamburg mit Stefanie Ammann Fusi das Büro Fusi & Ammann Architekten. Sie entwerfen minimale, pure Architektur als wesentliche Synthese zwischen einer logischen Haltung und Kreativität.
www.fusi-ammann.com

Volker Staab Staab Architekten

Volker Staab

Volker Staab Staab Architekten

Volker Staab

Staab Architekten

1957 in Heidelberg geboren, Diplom 1983 an der ETH Zürich. Seit 1991 freiberuflicher Architekt, seit 1996 gemeinsames Büro und projektbezogene Zusammenarbeit mit A. Nieuwenhuizen. 2002 Gastprofessur an der TU Berlin und Lehrauftrag an der Akademie der Künste Nürnberg. 2005 bis 2007 Gastprofessur an der FH Münster. 2005 Berufung zum Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Seit 2007 Partnerschaft mit A. Nieuwenhuizen, 2008 Bundesverdienstkreuz am Bande. 2008 bis 2009 Lehrtätigkeit an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2011 Großer BDA Preis. Seit 2012 Professur an der TU Braunschweig.
www.staab-architekten.com

Amandus Sattler Allmann Sattler Wappner Architekten

Amandus Sattler

Amandus Sattler Allmann Sattler Wappner Architekten

Amandus Sattler

Allmann Sattler Wappner Architekten

Mitinhaber und Geschäftsführer des Architekturbüros Allmann Sattler Wappner Architekten. Seit seinem Diplom an der TU München selbständig tätig. Lehraufträge für Architektur und Städtebau an der Akademie der Bildenden Künste München (seit 2005), der École Nationale Supérieur d'Architecture de Nancy (F 2007), am CIAD der FH Köln für Corporate Architecture (seit 2013). Vertretungsprofessur an der FH Köln (2009–2013). Seit 2010 Organisator „Internationaler Workshop in Corporate Architecture”, internationale Vorträge, Publizist und Preisrichter.

Prof. Dr. Christian Kühn TU Wien

Prof. Dr. Christian Kühn

Prof. Dr. Christian Kühn TU Wien

Prof. Dr. Christian Kühn

TU Wien

Geboren 1962, Wien. Studium an der TU Wien (Dipl.-Ing.) und ETH Zürich (Dr. sc. tech.). Unterrichtet an der TU Wien seit 1989. Forschungsgebiete: Geschichte und Theorie der Architektur, Gebäudelehre mit Schwerpunkt Bildungsbau. Vorsitzender der Architekturstiftung Österreich seit 2000. Mitglied der OECD-Arbeitsgruppe für Bildungsbau (2005–2011). Architekturkritiker für Zeitschriften und Tageszeitungen (u. a. Architektur- und Bauforum, Architecture d`aujourd´hui, ARCH+). Kommissär für den österreichischen Beitrag zur Architekturbiennale in Venedig 2014

Assoc. Prof. Martin Tamke Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Assoc. Prof. Martin Tamke

Assoc. Prof. Martin Tamke Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Assoc. Prof. Martin Tamke

Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen

Geboren 1974, Architekturstudium an der TU Braunschweig. Assoziierter Professor (seit 2006) am Zentrum für Information Technology and Architecture (CITA), Kopenhagen. Sein Hintergrund liegt in der wissenschaftlichen Forschung und der Baupraxis, seine Arbeit verbindet das Spekulative und dessen Umsetzung. Die Projekte sind kollaborativer Natur und beinhalten Installationen, Wettbewerbe und Innenbereiche von Architekturprojekten. Neben Vorträgen hat er bei Workshops an verschiedenen Orten weltweit unterrichtet.

Johannes Kuehn Kuehn Malvezzi Architekten

Johannes Kuehn

Johannes Kuehn Kuehn Malvezzi Architekten

Johannes Kuehn

Kuehn Malvezzi Architekten

1969 in Hamburg geboren, von 1989 bis 1998 Studium der Architektur an der TU Berlin und an der Universidade do Porto in Portugal. 1998 bis 2001 Mitarbeit und Projektleitung bei DKV Architecten in Rotterdam, Niederlande. Seit 2001 Kuehn Malvezzi mit Wilfried Kuehn und Simona Malvezzi. Von 2009 bis 2010: Gastprofessur an der RWTH Aachen.
www.kuehnmalvezzi.com

Prof. HG Merz hg merz architekten museumsgestalter        mm+

Prof. HG Merz

Prof. HG Merz hg merz architekten museumsgestalter        mm+

Prof. HG Merz

hg merz architekten museumsgestalter mm+

Gründer und CEO von hg merz architekten museumsgestalter und mm+. 1993-2007 Professur für Ausstellungsgestaltung und Visuelle Kommunikation an der Hochschule Darmstadt, seit 2008 Professur für Entwerfen und Experimentelles Gestalten an der TU Darmstadt. Seit 2013 Vorsitzender des Universitätsrates der Bauhaus-Universität Weimar. Sein Büro ist auf Ausstellungs- und Museumsgestaltung, visuelle Kommunikation und Medienplanung spezialisiert, zweiter Schwerpunkt Restaurierung und Instandsetzung historisch bedeutender Bauwerke.

www.hgmerz.com

Prof. Michael Schumacher schneider+schumacher architekten

Prof. Michael Schumacher

Prof. Michael Schumacher schneider+schumacher architekten

Prof. Michael Schumacher

schneider+schumacher architekten

Geboren 1957, Studium der Architektur an der Universität Kaiserslautern, Postgraduierter bei Peter Cook an der Städelschule in Frankfurt a.M. Freie Mitarbeit bei Sir Norman Foster. Seit 1988 mit Till Schneider Gründer, Inhaber und Geschäftsführer des Büros schneider+schumacher, seit 2008 als Themengesellschaften sowie mit Büros in Österreich und China. Gastprofessor an der Städelschule (1999-2000), seit 2007 Professor für Entwerfen und Konstruieren an der Leibniz Universität Hannover. 2004-2009 Landesvorsitz Hessen/Bund Deutscher Architekten.

Prof. Dr. h.c. Gerhard Hausladen ingenieurbüro hausladen gmbh

Prof. Dr. h.c. Gerhard Hausladen

Prof. Dr. h.c. Gerhard Hausladen ingenieurbüro hausladen gmbh

Prof. Dr. h.c. Gerhard Hausladen

ingenieurbüro hausladen gmbh

Gerhard Hausladen wurde 1947 geboren. Er studierte Maschinenbau an der TU München und war anschließend wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Haustechnik und Bauphysik. 1980 promovierte er und gründete 1986 sein Ingenieurbüro für Haus-technik, Bauphysik und Energietechnik. 1992 - 2001 war er Professor an der Uni-versität Kassel im Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung. In dieser Zeit war er Mitbegründer des Zentrums für umweltbewusstes Bauen (ZUB). 2001 wurde er zum Ordinarius an die TU München berufen. Er ist u. a. Vorstandsvorsitzender von ClimaDesign e.V. und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten.
www.ibhausladen.de

Prof. Herbert Giradet World Future Council, Programmdirektor

Prof. Herbert Giradet

Prof. Herbert Giradet World Future Council, Programmdirektor

Prof. Herbert Giradet

World Future Council, Programmdirektor

Herbert Girardet ist Schriftsteller, Berater und Filmproduzent. Er ist Vorsitzender der Schumacher Society in Großbritannien, Ehrenmitglied des Royal Institute for British Architects, Förderer der Soil Association und erhielt den UN Global 500 Award für herausragende Leistungen im Umweltschutz.  2003 war er ‚Thinker in Residence' in Adelaide und entwickelte dort Umweltstrategien für Südaustralien. Er ist Gastdozent an der Universität von Northumbria, der Middlesex Universiy, und der University of West-England.
www.worldfuturecouncil.org

Prof. Brian Cody Technische Universität Graz

Prof. Brian Cody

Prof. Brian Cody Technische Universität Graz

Prof. Brian Cody

Technische Universität Graz

Brian Cody leitet das Institut für Gebäude und Energie an der Technischen Universität Graz seit seiner Gründung im Jahr 2004. Als sein Schwerpunkt gilt der Maximierung der Energieeffizienz von Gebäuden und Städten. Vor dem Ruf nach Graz war er Associate Director des weltweit operierenden Ingenieurbüros Arup sowie Design Leader und Business Development Leader der Arup GmbH. Er ist weiterhin als wissenschaftlicher Berater für Arup tätig. Brian Cody ist Mitglied in Beiräten und Preisgerichten und Gastprofessor an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.
www.tugraz.at

Prof. Gesine Weinmiller Weinmiller Architekten

Prof. Gesine Weinmiller

Prof. Gesine Weinmiller Weinmiller Architekten

Prof. Gesine Weinmiller

Weinmiller Architekten

Gesine Weinmiller wurde 1963 geboren. Sie studierte Architektur an der TU München. Seit 1992 unterhält sie ihr eigenes Büro in Berlin, seit 1999 in Partnerschaft mit Michael Großmann. Von 1999 bis 2000 war sie Professorin an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2000 ist sie Professorin an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. 2003 wurde eine Niederlassung ihres Büros in Köln gegründet.
www.weinmiller.de

Prof. Yuhang Kong Director of the School of Architecture and Fine Art in Dalian University of Technology

Prof. Yuhang Kong

Prof. Yuhang Kong Director of the School of Architecture and Fine Art in Dalian University of Technology

Prof. Yuhang Kong

Director of the School of Architecture and Fine Art in Dalian University of Technology

Yuhang Kong wurde 1962 geboren. Er studierte Architektur an der Tongji University und an der Ohio State University, die er 1988 mit dem M.Arch. verließ. 1989 absolvierte er den Master-Designkurs an der Harvard University. Von 1989 bis 1990 hat er bei Eisenman Architects in New York gearbeitet; von 1990 bis 1994 war er Chief Designer bei der Retail Design Group in Columbus, Ohio. Seit 1997 ist er Director der School of Architecture and Fine Art in Dalian University of Technology in China.
www.dlut.edu.cn

Prof. Rainer Hascher Hascher Jehle Architektur

Prof. Rainer Hascher

Prof. Rainer Hascher Hascher Jehle Architektur

Prof. Rainer Hascher

Hascher Jehle Architektur

Rainer Hascher wurde 1950 geboren. 1975 schloss er sein Architekturstudium an der Universität Stuttgart ab. 1979 gründete er sein eigenes Büro. Seit 1992 arbeitet er in Partnerschaft mit Sebastian Jehle im gemeinsamen Büro. Nach Rufen an die Technischen Universitäten in Aachen und Berlin sowie an die Universität Stuttgart leitet er seit 1993 das Fachgebiet für Konstruktives Entwerfen und Klimagerechtes Bauen an der TU Berlin.
www.hascherjehle.de

Thomas Willemeit GRAFT - Gesellschaft von Architekten

Thomas Willemeit

Thomas Willemeit GRAFT - Gesellschaft von Architekten

Thomas Willemeit

GRAFT - Gesellschaft von Architekten

GRAFT sind Lars Krückeberg, geboren 1967, Wolfram Putz und Thomas Willemeit, beide geboren 1968. Alle drei haben ihr Diplom an der Technischen Universität Braunschweig absolviert. 1998 gründeten sie ihr Büro GRAFT in Los Angeles, das sich als "Label for Architecture, Urban Planning, Exhibition Design, Music" and the "Pursuit of Happiness" versteht. Seit 2001 gibt es eine Niederlassung in Berlin. Derzeit entsteht eine Zweigstelle in Peking.
www.graftlab.com

Prof. Dietmar Eberle baumschlager & eberle

Prof. Dietmar Eberle

Prof. Dietmar Eberle baumschlager & eberle

Prof. Dietmar Eberle

baumschlager & eberle

1952 in Hittisau, Österreich, geboren. Er studierte Architektur an der TU Wien. 1984-2009 arbeitete er zusammen mit Carlo Baumschlager. Seine Schwerpunkte sind die Ressourcenschonung und die Optimierung des Planungsprozesses.  Heute führt er das international renommierte Büro baumschlager eberle mit weltweit zehn Dependancen. Seit den Achtzigerjahren Ausübung von Lehrtätigkeit an Hochschulen, z. B. in Hannover, Wien, Linz, Syracuse (N.Y.), Darmstadt, Madrid, Jerusalem und Hongkong, seit 1999 Professor für Architektur und Entwerfen an der ETH Zürich, Leitung des ETH Wohnforums/ETH CASE.

www.baumschlager-eberle.com

Prof. Hinnerk Wehberg WES & Partner Landschaftsarchitekten

Prof. Hinnerk Wehberg

Prof. Hinnerk Wehberg WES & Partner Landschaftsarchitekten

Prof. Hinnerk Wehberg

WES & Partner Landschaftsarchitekten

Hinnerk Wehberg wurde 1936 geboren. Er studierte Malerei an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg (HfbK) wo er 1962 auch sein Examen machte. Er arbeitete als freier Maler und Bildhauer und realisierte unter anderem Kunst am Bau Projekte. Von 1966 bis 1969 war er Gastdozent an der HfbK und ist seit 1969 Gründungspartner des Büros für Landschaftsplanung "Wehberg-Lange". Ab 1982 war er Professor am Institut für Städtebau und Landschaftsplanung der TU Braunschweig und wurde dort 2002 emeritiert. Er wurde 2005 in den Konvent der Baukultur berufen.
www.wesup.de

Prof. Werner Sobek Werner Sobek Ingenieure

Prof. Werner Sobek

Prof. Werner Sobek Werner Sobek Ingenieure

Prof. Werner Sobek

Werner Sobek Ingenieure

Werner Sobek wurde 1953 geboren. 1987 wurde er als Bauingenieur an der Universität Stuttgart promoviert. Von 1991 bis 1994 war er Professor an der Universität Hannover. 1992 gründete er das Ingenieurbüro Werner Sobek Ingenieure in Stuttgart. Seit 1994 ist er Professor an der Universität Stuttgart, seit 2006 Vorsitzender des Hochschulrats der Hafen City Universität Hamburg. 2007 war er Gastprofessor an der Harvard University. Derzeit unterhält Werner Sobek sieben Büros weltweit.
www.wernersobek.com

Prof. Sebastian Jehle Hascher Jehle Architektur

Prof. Sebastian Jehle

Prof. Sebastian Jehle Hascher Jehle Architektur

Prof. Sebastian Jehle

Hascher Jehle Architektur

Sebastian Jehle wurde 1965 in Stuttgart geboren, wo er 1992 sein Architekturstudium abschloss. Im selben Jahr gründete er mit Rainer Hascher sein eigenes Büro in Berlin. Seit 2002 lehrt er an der Universität Stuttgart; seit 2004 ist er Professor für Baukonstruktion und Entwerfen an der HFT Stuttgart. Zahlreiche Publikationen und Preise, z.B. den 1. Preis beim Europäischen Architekturpreis 2003. Sebastian Jehle ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V.
www.hascherjehle.de

Prof. Kai Babetzki TRANSSOLAR KlimaEngineering

Prof. Kai Babetzki

Prof. Kai Babetzki TRANSSOLAR KlimaEngineering

Prof. Kai Babetzki

TRANSSOLAR KlimaEngineering

Kai Babetzki studierte von 1989 bis 1996 Physik an der Universität Siegen. 1996 begann er seine Arbeit für TRANSSOLAR. Er ist Tageslichtspezialist. Seit 2007 ist er Gastprofessor für Nachhaltigkeit und Konzeptentwurf an der Hochschule für Technik in Stuttgart, deren Kunsthimmel- Labor er beratend zur Seite steht. Kai Babetzki hat an einflussreichen Projekten mitgearbeitet, wie dem Sheikh Zayed National Museum Abu Dhabi (VAE) mit Foster + Partners (London), dem Louvre Abu Dhabi (VAE) mit Ateliers Jean Nouvel (Paris), und dem e.on Energy Research Center der RWTH Aachen mit Zaha Hadid Architects.
www.transsolar.com

Fachexperten
Prof. Uwe R. Brückner Atelier Brückner, Stuttgart

Prof. Uwe R. Brückner

Prof. Uwe R. Brückner Atelier Brückner, Stuttgart

Prof. Uwe R. Brückner

Atelier Brückner, Stuttgart

Uwe R. Brückner studierte Architektur an der TU in München und Kostüm- und Bühnenbild an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart. 1997 gründete er mit seiner Frau das ATELIER BRÜCKNER. Er unterrichtet als Professor am Institut Innenarchitektur und Szenografie in Basel und an der Tongji Universität in Shanghai. Er ist ein anerkannter Meinungsbildner im Bereich innovativer Architektur, zeitgemäßer Szenografie und Entwicklung narrativer Raumkonzepte. Mit seiner Gestaltungsphilosophie „form follows content“ kreierte er weltweit über 100 Ausstellungs- und Erlebniswelten für Museen und Marken.

www.atelier-brueckner.com

Gerhard Wittfeld kadawittfeldarchitektur, Aachen

Gerhard Wittfeld

Gerhard Wittfeld kadawittfeldarchitektur, Aachen

Gerhard Wittfeld

kadawittfeldarchitektur, Aachen

Geboren 1968 in Moers in Deutschland, studierte von 1989 bis 1995 an der RWTH in Aachen. 1997-2004 hatte er einen Lehrauftrag an der RWTH am Lehrstuhl Architektur und Bautypologie, 2004-2007 eine Vertretungsprofessur an der Architekturfakultät der FH Bochum. Er erhielt verschiedene Auszeichnungen und Preise wie die Springorum-Denkmünze, eine Auszeichnung der Hünnebeck-Thyssen-Stiftung sowie den Großen DAI Preis für Baukultur. Seit 2000 ist er Mitglied im erweiterten Vorstand des BDA. 1999 gründete er gemeinsam mit Klaus Kada das Büro kadawittfeldarchitektur mit Sitz in Aachen und Berlin.

www.kadawittfeldarchitektur.de

Carsten Venus blauraum, Hamburg

Carsten Venus

Carsten Venus blauraum, Hamburg

Carsten Venus

blauraum, Hamburg

Geboren 1967 in Stuttgart. Er studierte Architektur an der University of Washington und erhielt 1996 das Diplom der Architektur von der RWTH Aachen. Nach seiner Projektleitung bei BRT Architekten BDA ist er seit 2002 Gründungsmitglied und Geschäftsführer von blauraum Architekten GmbH, Hamburg. Er erhielt Lehraufträge an der Royal Academy of Fine Arts, Kopenhagen, und der HCU HafenCity Universität Hamburg und leitete ein Forschungsprojekt im Auftrag des BBR. Seit 2012 ist er Vorstandsmitglied der Hamburgischen Architektenkammer (HAK) und seit 2014 Vorsitzender des Arbeitskreises Wohnen der HAK.

www.blauraum.eu

Bernhard Karpf, AIA Richard Meier & Partners Architects LLP

Bernhard Karpf, AIA

Bernhard Karpf, AIA Richard Meier & Partners Architects LLP

Bernhard Karpf, AIA

Richard Meier & Partners Architects LLP

Assoziierter Partner seit 2001, seit 1988 bei Richard Meier & Partners. Design Partner für das Museum Frieder Burda in Baden-Baden und den Bürokomplex am Coffee Plaza in Hamburg. Er hat seine Entwurfs- und Managementexpertise bei zahlreichen Projekten eingebracht, z. B.: 165 Charles Street-Appartements in New York City, Arp Museum in Rolandseck, Hauptsitz von Canal+ in Paris und Unternehmenszentrale von Siemens in München. Er studierte Architektur und Literatur an der Universität Stuttgart, der ETH Zürich, der TU Darmstadt und der Cornell Universität (DAAD-Stipendium).

www.richardmeier.com

Prof. Dr. Michael Braungart

Prof. Dr. Michael Braungart

Prof. Dr. Michael Braungart

Prof. Dr. Michael Braungart

Prof. Dr. Braungart ist Gründer und wiss. Geschäftsführer von EPEA Internationale Umweltforschung GmbH, Hamburg, Mitbegründer und wiss. Leiter von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC), USA, und Gründer und wiss. Leiter des Hamburger Umweltinstituts e.V. (HUI). Zurzeit übt er eine Lehrtätigkeit an der Rotterdam School of Management aus und ist Professor an der Leuphana Univ. Lüneburg, der Univ. Twente in Enschede sowie an der TU Delft. Im Rahmen der Exzellenzinitiative erhielt er eine Ehrenprofessur der TU München. 2013 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Hasselt in Belgien übertragen.

Angela Köckritz DIE ZEIT

Angela Köckritz

Angela Köckritz DIE ZEIT

Angela Köckritz

DIE ZEIT

Angela Köckritz, geboren 1977 in München, studierte Politik, Sinologie und Kunstgeschichte in München und Taiwan. Ihr Volontariat absolvierte sie bei der Süddeutschen Zeitung, dann arbeitete sie bei der Wochenzeitung DIE ZEIT. Dort arbeitete sie als internationale Reporterin für Ost- und Südostasien und Lateinamerika. Von 2011 bis 2014 war sie die Peking-Korrespondentin bei der ZEIT. Soeben nach Deutschland zurückgekehrt, wurde sie im Jahr 2015 mit dem ersten Preis des „MERICS China Media Award“ für herausragende und differenzierte China-Berichterstattung ausgezeichnet.

Prof. Guido Zucconi

Prof. Guido Zucconi

Prof. Guido Zucconi

Prof. Guido Zucconi

Geboren 1950 in Modena. Er schloss seinen Master der Architektur 1975 an der Politecnico di Milano ab und beendete seine Masterthesis 1977 an der Princeton University. Er lehrte an der Politecnico di Milano und Udine und war Gastprofessor an der Ecole Pratique des Hautes Etudes in Paris, der University of Edinburgh, der Fudan University in Shanghai und der CUJAE of La Habana. Seit November 2000 ist er als ordentlicher Professor für Architektur- und Stadtgeschichte an der IUAV in Venedig. Internationale Vorträge und Veröffentlichungen auf Italienisch sind auch Teil seiner umfassenden Arbeit.

Giulia Foscari OMA/AMO

Giulia Foscari

Giulia Foscari OMA/AMO

Giulia Foscari

OMA/AMO

Nach Studienabschluss in Rom, Aufnahme in die Architektenkammer 2004 und Abschluss DRL MArch an der AA in London arbeitete sie als Architektin, Kuratorin, Autorin, Herausgeberin und Assistenzprofessorin in Asien und Lateinamerika. 2007–2011 lehrte sie 5 Jahre an der Hong Kong Universität und arbeitete ab 2009 für OMA HK, Schwerpunkt kulturelle Entwurfsprojekte. 2011 eröffnete sie eine Plattform für OMA in Buenos Aires, über die sie regional forschte und an Entwurfsprojekten mit OMA NY arbeitete. 2013/14 verlegte sie als Teil von Rem Koolhaas „Fundamentals“-Team ihren Schwerpunkt auf Venedig und verfasste „Elements of Venice“.
www.oma.eu

Sören Grünert BIG – Bjarke Ingels Group

Sören Grünert

Sören Grünert BIG – Bjarke Ingels Group

Sören Grünert

BIG – Bjarke Ingels Group

Geboren 1976 in Rodewisch. Nach seinem Studium der Architektur an der TU Dresden (Diplom 2003) und an der TU Delft (Erasmus-Stipendium 2000-2001) arbeitete er als Projektarchitekt bei NL Architects in Amsterdam sowie bei gmp International in Peking und war Partner bei Hellgrün in Berlin. Seit 2010 ist er Projektmanager bei BIG – Bjarke Ingels Group in New York. Sören Grünert erhielt zahlreiche Auszeichnungen und war mehrfach an Ausstellungen beteiligt. International ist er als Gastkritiker tätig und publiziert in Fachzeitschriften und in der Fachliteratur.
www.big.dk

Daniel Gebreiter schlaich bergermann und partner

Daniel Gebreiter

Daniel Gebreiter schlaich bergermann und partner

Daniel Gebreiter

schlaich bergermann und partner

Daniel Gebreiter wurde 1982 geboren. Er hat Master in Ingenieurwesen und Architektur von der Nottingham University (2005) und der TU Berlin (2011). 2012 schloss er sein Postgraduiertenstudium in Digital Architectonics mit einem Fokus auf Computerentwurf von Freiformstrukturen an der University of Bath ab. Seitdem ist Daniel Gebreiter für schlaich bergermann und partner, Stuttgart, tätig, wo er Mitglied ihrer engagierten Gruppe für Architekturgeometrie und Strukturoptimierung ist. Zuvor arbeitete er als Architectural Assistant für UNStudio, Amsterdam, und Wilkinson Eyre Architects, London.

Magdalene Weiß gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Magdalene Weiß

Magdalene Weiß gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Magdalene Weiß

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Magdalene Weiß wurde1964 geboren. Sie studierte Architektur an der FHT Stuttgart (Diplom 1989) sowie an der Universität GH Kassel (Diplom 1992). Ihre Karriere als Architektin begann sie bei Bieling & Bieling Architekten. Seit 1997 arbeitet Magdalene Weiß für die Architektensozietät gmp, seit 2006 als Direktorin und Büroleiterin im gmp-Büro Shanghai, seit 2010 als Assoziierte gmp-Partnerin. Herausragende Projekte wie das Swiss Hotel Berlin, Shanghai Oriental Sports Center, HNA Plaza, Poly Plaza Shanghai oder COMAC Headquarter Shanghai zählen zu ihrem umfassenden und erfolgreichen Portfolio.
www.gmp-architekten.de

Prof. Dr. Hans Sommer Drees & Sommer AG

Prof. Dr. Hans Sommer

Prof. Dr. Hans Sommer Drees & Sommer AG

Prof. Dr. Hans Sommer

Drees & Sommer AG

Diplom als Bauingenieur in Stuttgart, anschließend Erfahrung als Konstrukteur und Bauleiter im In- und Ausland. 1971 wurde Hans Sommer Projektmanager und 1974 Partner bei dem Unternehmen, das später als Drees & Sommer bekannt wurde und heute führend in Projektmanagement, Immobilienberatung und Engineering ist. Von 1992 bis 2007 Vorstandsvorsitz der Drees & Sommer AG mit weltweit 1.350 Mitarbeitern. Mit ganzheitlichem Projektmanagement prägte er die Baubranche wesentlich. Seit 2008 Aufsichtsratsvorsitzender der Drees & Sommer AG; daneben intensive Beschäftigung mit Nachhaltigkeit.

Michael Sachs Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Michael Sachs

Michael Sachs Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Michael Sachs

Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Michael Sachs wurde 1947 in Hamburg geboren, er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Studium der Soziologie, Geschichte und Germanistik begann er 1974 seine Arbeit als Mitarbeiter und Projektleiter des GEWOS-Instituts. Er war als Geschäfts-
führer der WVN Wohnungsverwaltung Nord und Berater zur Entwicklung einer unternehmerischen Wohnungswirtschaft in Russland tätig. Von 1995 bis 2009 war er Geschäftsführer und Vorstand der städtischen Wohnungsgesellschaft SAGA/GWG. Seit 2009 ist er Wohnungs-
baukoordinator der Freien und Hansestadt Hamburg und seit 2011 Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt.

Henrike Rabe Humboldt-Universität Berlin

Henrike Rabe

Henrike Rabe Humboldt-Universität Berlin

Henrike Rabe

Humboldt-Universität Berlin

Geboren 1980, Studium der Architektur an der TU Berlin. Architektin u. a. bei Brisac Gonzalez Architects in London. 2009-2012 Senior Architect bei Kazuhiro Kojima + Kazuko Akamatsu / CAt, Tokio. Internationale Planung von Universitäten, Schulen, Bibliotheken und Museen. Zuständig für erfolgreiche japanische Wettbewerbe. Derzeit Forscherin für Virtuelle und reale Architektur des Wissens im Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung der Humboldt-Universität Berlin. Publiziert in Architekturmagazinen. 2013 mehrfach internationale Gastkritikerin.

Christoph Elsässer West 8

Christoph Elsässer

Christoph Elsässer West 8

Christoph Elsässer

West 8

1973 in Münster geboren. 1993-2000 Studium an der RWTH Aachen, zwei Auslandssemester an der TU Delft, hier: Einblick in die Herangehensweise von Architektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur von Adriaan Geuze und West 8. Seit 2000 im Entwurfsteam von West 8. Projektleiter und „senior designer“, Entwicklung städtebaulicher und landschafts-
planerischer Konzepte, vom ersten Entwurfsgedanke bis zur Umsetzung. Als Gastredner stellte er im Auftrag unterschiedlicher Universitäten die Arbeiten von West 8 vor. Begleitet regelmäßig Diplomanden der Akademien Rotterdam, Leeuwaarden, ‘s Hertogenbosch.
www.west8.nl

Fanny Hoffmann-Loss gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Fanny Hoffmann-Loss

Fanny Hoffmann-Loss gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Fanny Hoffmann-Loss

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Geboren 1970. Im Rahmen ihres Architekturstudiums an der TU Berlin verbrachte Fanny Hoffmann-Loss ein Jahr in Peking zum Chinesisch-Studium sowie ein Jahr in Shanghai zum Architekturstudium an der Tongji Universität. Nach ihrem Diplom 1998 mit dem Thema „Ein jüdisches Zentrum in Shanghai“ war sie in Berlin bei Drees & Sommer im Bereich Projektsteuerung u. a. für die Botschaften der Nordischen Länder tätig. Seit 2006 arbeitet sie bei gmp im Shanghaier Büro. Als Mitglied im Think-Tank „Shanghai Flaneur“ hält sie Vorträge zur Stadtentwicklung Shanghais mit Spezialisierung auf die neue Stadt Lingang New City.
www.gmp-architekten.de

Prof. Dr. Dirk Böndel Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Prof. Dr. Dirk Böndel

Prof. Dr. Dirk Böndel Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Prof. Dr. Dirk Böndel

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Geboren 1955, Magister Artium an der TU Berlin in Philosophie, Psychologie und Mathematik. Zweitstudium und Promotion in Wissenschafts- und Technikgeschichte. Seit 1983 am Deutschen Technikmuseum (damals Museum für Verkehr und Technik), 1985 bis 1987 wissenschaftliches Volontariat, ab 1987 Leitung der Abteilung Schifffahrt. Seit 1994 zweiter stellvertretender Direktor, seit 2001 stellvertretender Direktor der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin. Amtierender Direktor ab 2003, 2004 Berufung zum neuen Direktor der Stiftung Deutsches Technikmuseum durch den Berliner Senat.
www.sdtb.de